Mit Employer Branding erstklassige Talente für sich gewinnen

In der heutigen Geschäftswelt spielt der Wettbewerb um erstklassige Talente eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Unternehmens. Arbeitnehmer:innen haben mehr Auswahlmöglichkeiten als je zuvor, und es ist nicht mehr ausreichend, einfach nur Stellenanzeigen zu schalten und auf Bewerbungen zu warten. Dies ist der Moment, in dem Employer Branding ins Spiel kommt. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff, und warum ist Employer Branding für Unternehmen so wichtig?

Employer Branding

11.08.2023

Was ist Employer Branding?

Employer Branding beschreibt alle Maßnahmen, die ein Unternehmen ergreifen kann, um seine eigene Marke zu stärken und sich gegenüber potenziellen Bewerber:innen als passendes und attraktives Unternehmen darzustellen. Es handelt sich um den Prozess, bei dem ein Unternehmen als »arbeitgebende« Marke definiert, aufgebaut und gepflegt wird, um letztendlich qualifizierte Talente zu gewinnen und zu halten.

In der heutigen Zeit wählen nicht mehr nur die Unternehmen ihre Mitarbeiter:innen aus; vielmehr können qualifizierte Bewerber:innen wählerisch sein und sich die Unternehmen aussuchen, die am besten zu ihren eigenen Werten, Zielen und Erwartungen passen. Daher ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, sich um ein positives Image zu bemühen.

 

Welche Vorteile hat ein gutes Employer Branding für Sie als arbeitgendes Unternehmen?

Ein erfolgreiches Employer Branding bietet zahlreiche Vorteile, die für den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind:

1. Das perfekte Personal gewinnen und halten

In vielen Branchen ist der Fachkräftemangel spürbar. Um talentierte und qualifizierte Mitarbeiter:innen zu gewinnen, müssen Sie potenziellen Bewerber:innen attraktive Anreize bieten. Der wöchentliche Obstkorb und ein kostenloser Parkplatz sind dabei heutzutage sicherlich nicht mehr ausreichend. Ein starkes Employer Branding hilft Ihnen, die besten Talente anzuziehen und sie langfristig zu binden.

2. Wettbewerbsvorteil

In Branchen, in denen der Wettbewerb um Talente besonders intensiv ist, kann eine starke Marke einen entscheidenden Vorteil bringen. Von großer Bedeutung sind dabei die Werte eines Unternehmens. Diese Werte sollten sowohl intern als auch extern kommuniziert und vor allem auch gelebt werden. Denn immer häufiger entscheiden sich Arbeitnehmer:innen für oder gegen ein Unternehmen aufgrund seiner Werte und Überzeugungen.

3. Vermeidung der Fluktuation

Arbeitnehmer:innen, die stolz auf ihre Arbeit sind, fühlen sich oft enger mit dem Unternehmen verbunden und neigen dazu, länger zu bleiben. Ein positives Image und eine starke Unternehmenskultur können daher dabei helfen, die Fluktuation und Kosten für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter:innen zu reduzieren.

4. Zeit- und Kostenersparnis

Ein gutes Employer Branding spart Ihrem Unternehmen letztendlich Zeit und Geld. Es erleichtert die Rekrutierung geeigneter Mitarbeiter:innen und trägt dazu bei, dass Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Eine gestärkte Arbeitgebermarke kann die Notwendigkeit von teuren Rekrutierungsbemühungen verringern. Wenn mehr qualifizierte Bewerber:innen von selbst auf Ihr Unternehmen zukommen, müssen Sie weniger Geld in die aktive Suche investieren.

5. Erhöhte Produktivität

Eine starke Arbeitgebermarke kann dazu beitragen, die Motivation und Zufriedenheit der Belegschaft zu steigern, was sich positiv auf die Produktivität auswirken kann.

6. Gewinnung von jungen Talenten

Jüngere Jobsuchende und Arbeitnehmer:innen haben oft höhere Ansprüche an ihren Arbeitgeber als ältere Generationen. Ein starkes Employer Branding, das diese Erwartungen erfüllt, ist entscheidend, um junge Talente anzuziehen. Bieten Sie dazu potenziellen Mitarbeiter:innen aufschlussreiche Einblicke in den Arbeitsalltag und die Unternehmenskultur. Dies ermöglicht Jobsuchenden, ein realistisches Bild von Ihrem Unternehmen zu erhalten. Informationen zur Unternehmenskultur sollten in den sozialen Medien und auf den Karriereseiten präsentiert werden, um die Erwartungen der Bewerber:innen zu erfüllen.

7. Verbessertes Unternehmensimage

Nicht nur potenzielle Mitarbeiter:innen werden sich von einem positiven Image einer Brand angesprochen fühlen, sondern auch Kunden, Geschäftspartner, Lieferanten und Investoren, die ein Interesse an der Arbeitsplatzkultur und der ethischen Ausrichtung eines Unternehmens haben. Eine klare Arbeitgebermarke kann sich daher positiv auf die Reputation Ihres Unternehmens auswirken.

 

Warum ist ein authentisches Employer Branding so wichtig?

Ein authentisches Employer Branding ist von entscheidender Bedeutung, um Vertrauen bei Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen aufzubauen und langfristige Bindungen zu schaffen. Wenn die äußere Wahrnehmung der Unternehmenskultur nicht mit der Realität übereinstimmt, können Enttäuschung und Unzufriedenheit bei neuen Mitarbeiter:innen auftreten und dazu führen, dass diese schon bald wieder das Unternehmen verlassen. Die Authentizität in der Marke stellt sicher, dass die Versprechen des Unternehmens gehalten und die Erwartungen erfüllt werden.

 

Fazit: Authentisch sein - und das auch zeigen

Ein starkes Employer Branding ist mehr als nur ein Trend; es ist eine Notwendigkeit für jedes Unternehmen, das die besten Talente anziehen und halten möchte. Die Arbeitgebermarke beeinflusst, wie Ihr Unternehmen von außen wahrgenommen wird und welche Mitarbeiter es anzieht. Es bietet die Möglichkeit, die Unternehmenskultur und -werte zu kommunizieren, den Mitarbeiter:innen attraktive Anreize zu bieten und langfristige Bindungen aufzubauen.

Authentizität in der Arbeitgebermarke ist der Schlüssel, um Vertrauen aufzubauen und Enttäuschungen zu vermeiden. Unternehmen, die in ihr Employer Branding investieren, werden nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern auch besser für die Zukunft gerüstet sein und die besten Talente in ihren Reihen willkommen heißen können. Ihre Arbeitgebermarke ist Ihre Eintrittskarte zu einer talentierten Belegschaft und einem erfolgreichen Unternehmen.

 

Sie möchten sich näher mit dem Thema befassen und benötigen eine Beratung? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Über die Autorin:

Anika Christiansen
Projektmanagement

Nach einem Studium und Diplom als Kommunikationsdesignerin arbeitete Anika zunächst acht Jahre als Designerin und Teamleiterin in Trier, Düsseldorf und München. Seit 2015 ist sie bei Im Neuland für die Bereiche Projektmanagement, Beratung & New Business verantwortlich.